Bereits 1994 wurde erkannt, dass die Nachwuchsprobleme der Freiwilligen Feuerwehr Geseke nur durch eine Jugendfeuerwehr gelöst werden konnten. Daraufhin informierte sich der heutige Stadtjugendfeuerwehrwart Franz-Georg Müller im Kreis Soest über die bisher aktiven Jugendfeuerwehren, um auch in Geseke eine Jugendfeuerwehr gründen zu können. Mit Unterstützung des damaligen Wehrführers Eberhard Nagelmeier und der Stadt Geseke trafen sich die ersten Jugendlichen bereits 1994.

Die offizielle Gründung fand dann am 1. November 1995 statt, zehn Jugendliche begeisterten sich für Feuerwehrtechnik und Kameradschaft.

Neben Franz-Georg Müller stellten sich auch Jörg Melcher, Dieter Morawitz, Volker Koch, Alexander Gerken und Oliver Tölke bereit die Ausbildung und Freizeitgestaltung der Jugendlichen zu übernehmen

Am 19. Januar 1996 wurden den bereits 16 Mitgliedern, davon 1 Mädchen, die ersten Diensthelme durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Franz-Georg Müller und seinen Stellvertretern Dieter Morawitz und Oliver Tölke überreicht.


Hinten v. l.: Ofm. O. Tölke, M. Deiters, M. Fiedler, Fl. Nagelmeier, Ch. Volmer,
K. Pape, T. Wellen, Ch. Meyer, M. Fara, Hbm. F.G. Müller, FM. D. Morawitz.
Vorne v. l.: A. Seidel, St. Stümmler, H. Fara, D. Grüttner, A. Kirse, E. Lehmann, M. Döring, M. Seifert.

1999 erhielt die Jugendfeuerwehr einen eigenen Tragkraftspritzenanhänger und konnte fortan mit eigenem Material zum Üben fahren.

2005 mussten die Räumlichkeiten im Gerätehauses des Löschzuges 1 aufgrund Platzmangels verlassen werden. Eine neue Heimat fand man im neuen Gerätehaus des Löschzuges Mönninghausen.

Am 22.11.2005 wurde der Jugendfeuerwehr ein lang erwartetes Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) übergeben. Die offizielle Übergabe fand im Feuerwehr-Gerätehaus in Mönninghausen statt und wurde von Bürgermeister Franz Holtgrewe durchgeführt.

Fahrzeugübergabe: Leiter der Feuerwehr, Malte Wiesner (links), Stadtjugendfeuerwehrwart Franz-Georg Müller (rechts)
und Bürgermeister Franz Holtgrewe (2.v.r.)

Die Jugendfeuerwehr Geseke besteht heute aus 32 Jugendlichen, davon 10 Mädchen, und wird von 10 Jugendwarten betreut. Neben Franz-Georg Müller, Alexander Gerken und Volker Koch, kamen im Laufe der Jahre noch Franz und Ralf Harrenkamp, Daniela-Sarah Happe, Andreas Paul, Sarah Sivko und Markus Fara hinzu. (Stand 2008)


In Zehn Jahren Jugendfeuerwehr sind viele Jugendfeuerwehrangehörige in den aktiven Dienst übernommen worden.

Im Juni 2006 feierte die Jugendfeuerwehr etwas verspätet mit dem Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Geseke ihr 10-jähriges Jubiläum.