Bienenhütte brennt ab

Serie von Feuern im Bereich der Warte Lugdal. Wehr bittet Bevölkerung um Wachsamkeit

Eine in Flammen stehende Bienenhütte in der Nähe der Warte Lugdal mussten die Feuerwehrkräfte aus Störmede und Langeneicke am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr ablöschen. Laut Polizei befanden sich acht Bienenvölker in den dazu gehörigen Kästen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Hinweise von Zeugen werden deshalb unter Tel. (0 29 41) 9 10 00 entgegengenommen. Feuerwehrchef Malte Wiesner reihte diesen Vorfall gestern in eine Serie von kleinen Bränden im Umfeld der Warte Lugdal ein, zu denen die Löschkräfte in den vergangenen Wochen ausrücken mussten. Die Geseker Feuerwehr und das Ordnungsamt bitten die Bevölkerung deshalb in diesem Bereich um erhöhte Wachsamkeit.