Auto fängt ein zweites Mal Feuer

Ausgebrannter Pkw entzündet sich auf Transporter direkt vorm Feuerwehrhaus
Geseke - Dass ein Auto mitunter Feuer fängt ist sicherlich schlimm. Aber dass es gleich zweimal in Flammen steht, ist auf alle Fälle kurios. Die Geseker Feuerwehr wurde am Mittwoch um 13.05 alarmiert, weil ein eigentlich ausgebranntes Fahrzeug auf einem Transporter des ADAC erneut Feuer gefangen hatte. Offenbar waren während des Transports Flüssigkeiten ausgelaufen, die erneut in Brand gerieten, so Feuerwehr-Pressesprecher Michael Nagelmeier. Die Flammen waren schnell gelöscht, zumal der Brand im Lindenweg unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus ausbrach. Das Auto hatte zum ersten Mal um 11 Uhr auf der A44 gebrannt.