Feuerwehr GesekeFeuerwehreinsätzeSicherheitstipps



Grundlehrgang bei der freiwilligen Feuerwehr

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Geseke startet am Sonntag, 09.11.2014 einen neuen Grundlehrgang, bei dem angehende Feuerwehrleute alle notwendigen Grundkenntnisse lernen, um aktiv am Feuerwehrdienst teilnehmen zu können. Die Feuerwehr lädt alle interessierten Mitbürger ab 17 Jahren aus der Stadt Geseke und den Ortsteilen, die sich ehrenamtlich bei der Feuerwehr engagieren möchten, ein, an diesem Lehrgang teilzunehmen.

Wer mitmachen und die Feuerwehr mit ihren vielfältigen Aufgaben kennenlernen möchte, meldet sich einfach unverbindlich bei dem Lehrgangsleiter, Florian Nagelmeier (0157 818 57383 / Ausbildung@Feuerwehr-Geseke.de).

Die Freiwillige Feuerwehr kann ihre wichtigen Aufgaben nur dann erfüllen, wenn sich ausreichend Männer und Frauen bereit erklären, ehrenamtlich für die Bürgerinnen und Bürger tätig zu werden. Gerade tagsüber steht ein großer Teil der Mitglieder nicht zur Verfügung, da sie entweder auswärts arbeiten oder von ihrem Arbeitsplatz nicht abkömmlich sind. Die Wehrleute sind daher ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die mit ihrer Tätigkeit in der Feuerwehr dazu beitragen wollen, den Schutz der Bürgerinnen und Bürger zu sichern. Der Dienst ist freiwillig, es gibt dafür kein Geld.  Jedoch bietet die Feuerwehr eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die Möglichkeit anderen Menschen zu helfen sowie Arbeit und Kameradschaft in einem interessanten Team.

Während des Lehrganges lernen die Teilnehmer neben einer Auffrischung ihrer Erste-Hilfe-Kenntnisse alle Grundtätigkeiten, die für den Einsatzdienst in der Feuerwehr erforderlich sind. Beginnend mit Grundlagen zum Thema Feuerwehrrecht und den gesetzlichen Regeln für den Dienst in der Feuerwehr geht es dann bei der Fahrzeugkunde darum, dass der Nachwuchs die verschiedenen Arten von Feuerwehrfahrzeugen kennen und unterscheiden lernt. Hier legt das Ausbilderteam besonderen Wert auf die technischen Möglichkeiten, die die einzelnen Fahrzeuge bieten, und welchen einsatztaktischen Wert sie damit haben. Die Feuerwehr Geseke ist mit ihrer technischen Ausrüstung auf dem aktuellen Stand der Zeit und verfügt über ein Vielfalt von Geräten; angefangen von Scheren und Spreizern, mit denen Verunglückte aus Fahrzeugen befreit werden können bis hin zu modernen Strahlrohren, die Grundlage für eine effektive Brandbekämpfung sind. Kenntnisse über diese Geräte und den Umgang damit lernen die Teilnehmer in der Gerätekunde.

Anfang nächsten Jahres wird die Grundausbildung dann mit vielen praktischen Übungen zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung abgeschlossen.


Ausbildungsplan als PDF-Download