Feuerwehr GesekeFeuerwehreinsätzeSicherheitstipps

Malermeister Dirk Stascheit




Atemschutz ist jetzt Kreissache
Sonntag, 08. März 2015
Unbenannt.JPG
Geringerer Zeit- und Kostenaufwand, erhöhte Leistungsfähigkeit: Beides erhoffen sich die Stadt Geseke und die heimische Feuerwehr durch eine am Donnerstagabend vom Stadtrat einstimmig abgesegnete öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Gründung eines kreisweiten Atemschutzbundes. Anschaffung und Wartung der Atemschutzgeräte sowie Haftungsfragen sollen gemäß der Vereinbarung ab Oktober 2015 zentral vom Kreis-Rettungszentrum in Soest aus gesteuert werden. Wie aus der Beschlussvorlage des Rates hervorgeht, zählt die 160 aktive Mitglieder starke Feuerwehr Geseke derzeit 78 Atemschutzträger....

Retten wie in der Realität
Freitag, 27. Feburar 2015
20150227d.JPG
Wenn ein Gebäude in Flammen steht, muss die Feuerwehr schnell handeln. Besonders dann, wenn Menschenleben in Gefahr sind. Damit die Retter auch in brenzligen Situationen einen klaren Kopf behalten, haben die Löschzüge Geseke und Störmede am Mittwochabend den Ernstfall simuliert. Unter nahezu realen Bedingungen führten sie im Haus-Maria-Altbau eine Übung durch. Dabei ging es vor allem darum, die Ausrüstung und das technische Equipment praxisnah zu testen, erklärt Feuerwehr-Sprecher Michael Menke. Die...

Heuler schärfen die Sinne
Freitag, 27. Feburar 2015
20150227c.JPG
Die Städte und Gemeinden in NRW rüsten auf. Verloren die Sirenen auf den Dächern landauf, landab nach Ende des Kalten Krieges an Bedeutung, besinnen sich mittlerweile zahlreiche Kommunen neu und setzen laut Innenministerium wieder vermehrt auf die „grauen Pilze“ als bewährtes Mittel der Warnung (wir berichteten). In Geseke ist das gar nicht nötig. Hier haben die Anlagen auch nach der Abschaltung des flächendeckenden Sirenensystems nie aufgehört, zu heulen. „Früher haben...

An jedem zweiten Tag im Jahr Schlimmeres vereitelt
Freitag, 27. Feburar 2015
20150227a.JPG
Jeden zweiten Tag sind sie ausgerückt – rein statistisch gesehen. Und dabei haben sie oftmals ihr eigenes Leben aufs Spiel gesetzt, um anderen Menschen zu helfen. Ob bei Brandeinsätzen, technischen Hilfeleistungen oder auch Amtshilfen, auf die Geseker Feuerwehr war im vergangenen Jahr bei allen 188 Einsätzen Verlass. Und so zollte nicht nur Stadtbrandinspektor Malte Wiesner den Kameraden der Geseker Feuerwehr bei der Jahresdienstbesprechung Respekt, Dank und Anerkennung, sondern auch Gesekes...

Großbrand verlangte alles ab
Sonntag, 01. Feburar 2015
201502012232.jpg
Bei der von Löschgruppenführer Manuel Link eröffneten Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Mönninghausen hat Hauptbrandmeister Mathias Dreising das Jahr 2014 noch einmal Revue passieren lassen. So berichtete er unter anderem von 21 Einsätzen, davon neun technische Hilfeleistungen, sechs Fehlalarme, fünf Brandeinsätze und eine Brandsicherheitswache. Besonders erwähnte er den Großbrand bei der Firma Runig am 1. August, der vermutlich auf Brandstiftung zurückzuführen ist und der gesamten Löschgruppe alles abverlangte. Hier machte sich einmal mehr...